Das Immunsytem pimpen

Corona kam, sah und siegte... nein wir kämpfen.

Jeder mit gutem Immunsystem hat eine bessere Chance als diejenigen, deren Immunsystem aus irgendeinem Grunde angeschlagen ist.

Nun kann nicht jeder von uns beeinflussen, wie gut sein Immunsystem arbeitet.

Aber wer es kann, sollte es tun.


Manche Menschen werden mehr krank als andere. Das liegt an verschiedenen Faktoren:

Rauchen, Schlafmangel, viel Stress, falsche Ernährung, die Liste ist lang.

Das Immunsystem ist ein empfindliches System, welches schnell aus dem Gleichgewicht gebracht werden kann.

Was unserem Immunsystem wichtig ist? Fürsorge.


Fürsorge für uns bedeutet z.B. eine ausreichende Versorgung mit den wichtigsten Immun-Nährstoffen:


- Vitamin C

- Vitamin A

- Vitamin D

- Vitamin E

- Zink


Das wohl bekannteste Vitamin, das Vitamin C, ist ein Radikalfänger und macht die Fresszellen fit, die die Eindringliche bekämpfen. Quellen sind Beeren, Zitrusfrüchte, Kartoffeln und Paprika. Am besten roh und frisch.


Vitamin A ist für die äußere Abwehr zuständig, nämlich die Barriere über Haut und Schleimhaut. Ist unser Vitamin A Depot voll, sind wir hier gut aufgestellt. Der Vorteil ist, Vitamin A ist fettlöslich und kann gespeichert werden.

Quellen sind alle gelben, roten und orangenen Obst- und Gemüsesorten. Wer mag kann auch gerne Leber essen, um an das Vitamin A zu kommen.


Vitamin D wird unter Einwirkung von Sonnenlicht im Körper gebildet. Nun ja, wir sind hier nicht sonderlich sonnenverwöhnt. Wir haben also schlechte Karten, was eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D angeht. Hier plädiere ich (und das kommt nicht oft vor), für Nahrungsergänzungsmittel. Der Vorteil ist, der Winter-Blues schlägt nicht so sehr zu, wenn der Vitamin D Speicher voll ist. Ich mache es so:

Wenn ich Winterreifen brauche, brauche ich auch Vitamin D Präparate

Vitamin D sorgt für ein gut funktionierendes Immunsystem. Dass wir das grade dann besonders stark beanspruchen, wenn die Sonne hier nicht viel scheint ist echt fies.

Tipp: lasst die Sonne auf die Haut. Auch Wintersonne ist wirkungsvoll. Einfach mal die Ärmel hochkrempeln und ein paar Minuten die Sonne genießen.


Vitamin E fängt Radikale ab, deren Ziel es ist, unsere Zellen zu schädigen.

Sonnenblumen- oder Weizenkeimöl sind hier gute Quellen.


Zink ist der Meister der Abwehr. Er findet die Eindringlinge schnell und organisiert die Eliminierung. Auch die Anzahl der Abwehrzellen werden durch Zink erhöht.

Zink - ein Allrounder in der dunklen Jahreszeit

Quellen sind Vollkornprodukte, Fleisch, Schalentiere und Milchprodukte.


Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung tut dem Immunsystem gut. Geht es ihm gut, arbeitet es reibungslos.


Und der Hauptbestandteil des Immunsystems sitzt im Darm. Also bei allem was Sie essen und trinken. Überlegen Sie immer, ob ihr Darm das gut findet.

Zu viel Alkohol? Zu viel Zigaretten? Fastfood in Hülle und Fülle? Da gehen die guten Darmbakterien auf die Barrikaden. Oder würden Sie unter solchen Arbeitsbedingungen Bestleistungen erbringen??


Bleiben Sie gesund








16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen